Dipl. Ing. Frank Rostock, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von Brand-, Explosions-, Sturm- und Leitungswasserschäden in und an Gebäuden

Feuer - Explosion

FeuerAn der kalten Brandstelle stellen sich meist folgende Schäden dar:

  • Thermische Schäden
  • Kontamination von Oberflächen durch Rauchgaskondensate
  • Löschwasserschäden
  • Mechanische Schäden aus Überdruck, Unterdruck sowie Löschangriff oder Teileinstürze

 

  1. Jede kalte Brandstelle ist so lange der höchsten Gefährdungsklasse nach VDS 2357 zuzuordnen, bis ein Sachverständiger eine niedrigere Gefährdung einstuft.
  2. Abbrandstoffe und Beaufschlagungen sind als Gefahrstoffe einzustufen.
  3. Tragfähigkeit und Begehbarkeit von Räumen und Bauteilen ist zu beurteilen.
  4. Trocknungs- und Schutzmaßnahmen sind einzuleiten.
  5. Geeignete und den Vorgaben des öffentlichen Interesses sowie des Arbeits- und Gesundheitsschutz folgende Dekontaminierungen, Reinigungen und Sanierungen sind zu planen.

Wir arbeiten hier vor allem nach den Vorgaben der VDS- Richtlinie 2357 in der jeweils neuesten Auflage.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen