Dipl. Ing. Frank Rostock, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von Brand-, Explosions-, Sturm- und Leitungswasserschäden in und an Gebäuden

Mycometer® air

Was ist Mycometer® air?

Mycometer® air ist eine präzise Analysemethode, mit der Raumluftproben vor Ort quantitativ auf Schimmelpilze analysiert werden können. 

Einsatzbereiche

  • Präzise diagnostische Anfangsbeurteilung
  • Schnelle Schadensanalyse
  • Kontrollmessung nach Sanierungen
  • Qualitätskontrolle von Feinreinigungen
  • Routinekontrollen

 

Probeentnahme

Mit Hilfe eines Handbläsers wird eine standardisierte Mobilisierung der Raumluft durchgeführt (aktivierte Luftmessung). In besonderen Fällen können auch passive Luftmessungen bei normalem Benutzungszustand des Raumes vorgenommen werden. Nach 2 Minuten Ruhepause werden 300 Liter Luft in einem Filter gesammelt. Die Luftproben werden mit 20l/Min entnommen. Die Probeentnahme dauert 15 Minuten.

Die biochemische Analysemethode ist absolut unempfindlich gegenüber Stäuben, weshalb Luftmessungen auch nach einer Mobilisierung der Raumluft durchgeführt werden können. Eine Überlagerung oder Überwucherung der Probeentnahmemedien ist bei dieser Art der Probeentnahme nicht relevant.

Auf Grund dieser standardisierten Probeentnahmestrategie ist die Mycometer®-air-Methode gut reproduzierbar.

Die US-Umweltbehörde (US-EPA) hat diese Methode durch das ETV (Environmental Technology Verification) Programm verifiziert und Mycometer® air eine relative Reproduzierbarkeit von 5,3% bescheinigt

Analyse

Die Analyse basiert auf der Quantifizierung der Enzymaktivität durch Fluoreszenztechnik und kann im Labor oder vor Ort durchgeführt werden.

Die Analysezeit ist abhängig von der Raumtemperatur und beträgt ca. 30 Minuten.

Nach dem Extrahieren der Probe im Filter wird die Reaktionslösung in eine Küvette gegeben und danach der Mycometer®-Wert mit einem Fluorometer analysiert. 

Bewertungskriterien

Das Vorkommen von Schimmelmasse wird sowohl in einer Richtwerteskala von A+ bis C als auch in Zahlenwerten angegeben. Die Richtwerteskala kann zu Kontrollmessungen nach Sanierungen als Richtwert angewandt werden.

Die Richtwerteskala wurde auf der Basis von Felddaten in unterschiedlichsten Gebäudetypen in unterschiedlichen Regionen entwickelt:

A+ Niveau zur Abnahme von Sanierungskontrollen.
A Das Niveau von Schimmelpilz in der Raumluft ist für Gebäude mit ausreichendem Reinigungsstandard im Bereich des Normalen.
  Die Kategorie A bescheinigt eine gute Luftqualität in Bezug auf Schimmel in der Raumluft, jedoch kann das Vorkommen von verstecktem Schimmelbefall nicht ausgeschlossen werden.
B Das Niveau von Schimmelpilz in der Raumluft ist höher, als es in Gebäuden mit ausreichendem Reinigungsstandard sein sollte.
  Dies kann an der Anhäufung von Schimmelpilzen aus der Außenluft auf Grund von unzureichendem Reinigungsstandard liegen. Bei einem B-Wert sollte immer nach der Ursache für das erhöhte Schimmelniveau gesucht werden.
C Das Niveau von Schimmelpilz in der Raumluft ist deutlich höher, als es in Gebäuden mit normalem Reinigungsstandard sein sollte.
  Dies könnte an Schimmelbefall im Raum oder im Gebäude liegen. Der Schimmelbefall kann möglicherweise an Bauteilen vorkommen, kann aber auch an Kaminholz, an Topfpflanzen, in verdorbenen Lebensmitteln oder im Hausmüll auftreten. Bei unzureichendem Reinigungsstandard kann eine Anhäufung von Schimmelpilz im Hausstaub vorkommen.

Equipment

Um Luftproben zu analysieren, ist außer den entsprechenden Analysekits nur der Koffer mit den mobilen Analysegeräten notwendig.

Sicher verpackt in einem Transportkoffer erhält man ein mobiles Labor mit Fluorometer, Thermometer, Stoppuhr, Stativen für Küvetten, Kalibrierungsstandard, Pipette und ein Handbuch.

Im Koffer ist also alles enthalten, was Sie zur Ausführung der Mycometer®-Analyse benötigen.

Wenn Sie die Analysegeräte schon für die Mycometer®-surface-Analysen angeschafft haben, benötigen Sie zur Analyse kein weiteres Equipment.

Zur Probeentnahme benötigen Sie eine regulierbare Pumpe mit einer Leistung von 20l/min und einen Handbläser mit einer Leistung von 2,8-3,8 m/s (Luftgeschwindigkeit bei 2m Anblasabstand). 

Schulung

Die Probeentnahmen und die Analysen dürfen nur von zertifiziertem Personal durchgeführt werden.

Die Zertifizierungsschulungen werden in unserem Schulungszentrum in Flensburg durchgeführt.

Die Schulung ist im Preis der Analysegeräte enthalten und dauert ca. 4 Stunden. In der Regel wird die Schulung zeitgleich mit der Mycometer®-surface-Schulung durchgeführt.

Schulungen können, gegen Erstattung der Reisekosten, auch bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden.

Die Schulungsteilnehmer erhalten ein Zertifikat mit Namen und einer Zertifizierungsnummer.  

 

produkt surface
produkt air white
produkt b surface

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen